19. Mai 2024

Ciao Amici

ihr kennt ja mittlerweile meine „Storys“ auf Insta mit meinem Freund „GASPAREEEEEEE“
Mit ihm war ich vergangenen Montag bis Mittwoch in Madrid. Dort bekam er erneut den Preis zur betsen Pizzeria in Deutschland und europaweit den 6. Platz. Somit ist er wieder in dem restaurantführer Top50Pizza vertreten.
Im September gehts dann auf nach Neapel zur Top50 Pizza World…da belegte Gaspare mit seinem Zulù 2023 den 32. Platz
Wir sind mächtig stolz auf Gaspare Squitieri, denn mit seinem neuen Restaurant (das ehemalige Schwarze Kreuz in Fürth) hat er ein Stück Neapel mitten in franken erschaffen.
Alleine der Gastraum in der Pizzeria ist ein Erfolgserlebnis…da hat Gaspare quasi eine neapoletanische Piazza erschaffen….die Wände sind praktisch Hauswände aus Neapel mit allem was es braucht…„Wäscheleinen, Maradonna, Plakate..“ und wer schon mal in Neapel in Spaccanapoli war kennt dieses Bild.
Auch der Aufgang in die Pizzeria ist Legende, da schaut ein 4 Meter grosser Maradonna herab…alles von einem StreetArt Künstler Namens FiloSpray erschaffen.
Wer keine Pizza mag kann einfach im Terra Mia im Erdgeschoss bleiben und echte authentische neapoletanische Küche geniessen. Neben der Standard Karte gibt es auch eine Wochenkarte auf der Gaspare immer wieder neue Gerichte vorschlägt. Der ganze Laden ist Neapel gewidmet daher auch die Wände in hellblau.
Wer garnichts essen will und trotzdem verweilen will, kann in der Spizzeria Platz nehmen und einfach ein Glässchen Ferrari Sekt oder einen Spritz trinken.

Falls es doch ein bisschen zuviel mit der Trinkerei geworden ist gibt es die Möglichkeit bei Gaspare sich ins Hotel einzubuchen…dieses ist im selben Gebäude…tutto perfetto

Gaspareeeee – ohhhh – GRAZIE

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.

Alle Artikel